Christian Lindner

Bundesfinanzminister

Dr. Eckhart von Hirschhausen

Arzt, Wissenschaftsjournalist und Gründer der Stiftung Gesunde Erde – Gesunde Menschen

Sarah Ryglewski

Staatsministerin im Bundeskanzleramt

Prof. Dr. Michael Braungart

Pionier des Cradle to Cradle-Designkonzepts und Geschäftsführer der BRAUNGART EPEA – Internationale Umweltforschung GmbH

Prof. Dr. Veronika Grimm

Mitglied im Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung

Mona Neubaur

Ministerin für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen

Jörg-Andreas Krüger

Präsident, NABU (Naturschutzbund Deutschland) e. V.

Oona Horx Strathern

Trend- und Zukunftsforscherin und Chief Executive Officer, Zukunftsinstitut GmbH

Dr. Sopna Sury

Chief Operating Officer Hydrogen und Mitglied des Vorstands, RWE Generation SE

Klaus Müller

Präsident der Bundesnetzagentur

Fürst Albert II von Monaco

Regierender Fürst von Monaco und Gründer der Prince Albert II of Monaco Foundation

Christoph Bals

Politischer Geschäftsführer, Germanwatch e.V.

Fritz Lietsch

Herausgeber, Forum Nachhaltig Wirtschaften und Geschäftsführung, Altop Verlags- und Vertriebsgesellschaft für umweltfreundliche Produkte mbH

Andrea Thilo

Journalistin, Moderatorin und Trainerin

Prof. Dr. Günther Bachmann

Vorstand, Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis

Das war der 15. DNT.

Am 1. und 2. Dezember diskutierten rund 130 Referent:innen mit den Kongressteilnehmenden die aktuellsten Themen der Nachhaltigkeit wie z.B. Energiesicherheit, Klimaschutz, Kreislaufwirtschaft und nachhaltiges Bauen. Beiträge kamen u.a. von Bundesfinanzminister Christian Lindner, Staatsministerin Sarah Ryglewski und Klaus Müller, dem Präsidenten der Bundesnetzagentur. Die Sieger des DNP Architektur und NEA wurden im Rahmen des 2. Kongresstages prämiert.

Weniger schlecht ist nicht gut.

In seinem Plenumsbeitrag „Es gibt kein richtiges Leben im falschen“ erklärte Ehrenpreisträger und Cradle-to-Cradle-Begründer Prof. Dr. Michael Braungart beim 15. DNT, warum es für eine funktionierende Kreislaufwirtschaft nicht darum geht, Bestehendes zu verbessern, sondern darum, neu zu denken und unsere Zukunft positiv zu definieren.

Weil wir es können.
Nachhaltigkeit trotz Krise.

Die größte Nachhaltigkeitsplattform Europas führt die führenden
Akteur:innen aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zusammen.

Die Transformation hin zu einer nachhaltigen Entwicklung lebt, trotz der allgegenwärtigen Krisenerfahrung. Das Rezept: Kompetenz, Köpfe und Konzepte. Das Credo: Weil wir es können und weil wir uns trauen.  

Geopolitik, Inflation und Energieknappheit verschieben politische und wirtschaftliche Prioritäten. Klimapolitik kommt weltweit zum Stillstand - aber nicht die Transformationsmaßnahmen von verantwortlich handelnden Unternehmen, Kommunen und Medien. Der 15. DNT fokussierte ihre gemeinsame Botschaft: Transformation kann gelingen, wenn Nachhaltigkeit ganz oben auf der Agenda der Entscheidungsträger:innen steht. 

Die Beiträge der Finalisten und Sieger des DNP überzeugten mit technologischen Innovationen und sozialem Engagement, mit Mut und Ambition. Die 130 Referent:innen des Kongresses bezogen Position:

Echte Kreislaufwirtschaft ist möglich. Der Bausektor kann mehr Klimaschutz liefern, wenn er den Vorreitern folgt. NetZero ist keine Fantasie mehr, sondern erarbeitete Realität. Verantwortliche Kommunikator:innen machen einen Unterschied. Faire Lieferketten halten.     

Zwei Tage mit einem dichten Programm aus Keynotes, Interviews, Pitches, Talkrunden und parallelen Dialogforen erwarteten die Teilnehmenden. Fragen und Antworten gab es zu den wichtigsten Themen der Transformation:

  • Energiesicherheit vs. Klimaschutz
  • Geopolitik und Nachhaltigkeit
  • Transformation in Unternehmen und Kommunen
  • Kommunikation als Treiber der Transformation
  • Nachhaltigkeit im Sport
  • Zukunft des Bauens
  • Circular Economy

Das war das Kongressprogramm des 15. DNT.

Hier entlang

130 Referent:innen bezogen Position.

Live, virtuell, hybrid.

Sehen Sie Impressionen aus den drei sehr unterschiedlichen Jahren 2019 (live), 2020 (virtuell), 2021 und 2022 (hybrid). 

Portrait von Bundespraesident und Schirmherr Frank-Walter Steinmeier 2017.

Schirmherrschaft.

Erster Schirmherr war 2008 der damals amtierende Bundespräsident Prof. Horst Köhler. Anschließend übernahm Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel mehrere Jahre die Schirmherrschaft. Patron des zehnjährigen Jubiläums war 2017 Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier. Im Jubiläumsjahr 2022 wurde Bundestagspräsidentin Bärbel Bas Schirmfrau des DNP.